Internetmarketing

Internetmarketing

Suchen Sie nicht nach Kunden, sondern lassen Sie sich nonchalant und unverblümt ganz einfach finden – bei Google, Facebook, Twitter & Co.

Die Enttäuschung ist oftmals vorprogammiert: Viele Unternehmer denken, sie stellen ihre Webseite online und die Kasse beginnt sofort zu klingeln. Doch dem ist leider nicht so.

Das nächste Ziel nach einem Webseiten-Launch oder auch einem Relaunch ist es deshalb, möglichst viele Besucher anzuziehen, um damit qualifizierte Interessenten zu generieren, die dann zu Kunden werden. Damit das auch klappt, muss Ihre Seite vor allem eines: gefunden werden.

Erhältlich sind bei mir deshalb auch Leistungen aus dem Bereich des Webmarketings insbesondere

Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Bei der Suchmaschinen-Optimierung geht es darum, eine Webseite so zu preparieren, dass sie bei einem gegebenen Suchbegriff möglichst weit oben in der Suchergebnisliste einer Suchmaschine erscheint. Erreicht wird dies durch zweierlei Strategien: Zunächst muss die Webseite selbst auf bestimmte Suchbegriffe hin optimiert werden (Onpage-Optimierung), wie zum Beispiel passende Seitentitel und eine erhöhte Keyworddichte im Fließtext einer Seite.

Parallel dazu werden Backlinks generiert (Offpage-Optimierung), d.h. Links, die auf Ihre Seite verweisen. Diese Links werden von Suchmaschinen, allen voran Google, als Empfehlung interpretiert, weshalb eine Seite mit vielen Banklinks deshalb höherwertiger eingestuft wird als eine Seite, die über keine oder kaum Backlinks verfügt.

Der Vorteil: Ist eine Webseite gut optimiert und rangiert sie auf den obersten Plätzen, so entspricht das Werbung zum Nulltarif. Nachteil: Suchmaschinen-Optimierung ist keine schnelle Marketing-Methode, denn es erfordert oft Wochen wenn nicht Monate, bis sich die entsprechenden Ergebnisse zeigen.

Suchmaschinenmarketing (SEM)

Wesentlich schneller funkioniert SEM, womit in erster Linie Google Adwords gemeint ist - die Online-Anzeigen bei Google, die oben und rechts neben den so genannten organischen Suchergebnissen erscheinen. Das Problem: Während die Sortierung der Anzeigen vor einigen Jahren noch allein über den Preis stattfand - wer am meisten zahlte, war ganz oben - ist bei Google Adwords die Reihenfolge, in der die Anzeigen erscheinen, von einem Dutzend Faktoren abhängig. Maßgeblich ist hier insbesondere der Inhalt der Zielseite, auf die die jeweilige Anzeige verweist.

Einfach nur eine Anzeige bei Google schalten wird ohne Optimierung der Anzeigen und der Landing Pages in der Regel unverhältnismäßig teuer sein und lohnt sich unter Umständen gar nicht mehr. Optimierte Google-Werbekampagnen hingegen sind bares Geld wert und können ein Vielfaches der Investionen wieder einspielen.

Vorteil: SEM ist ein sehr schnelles Marketing-Instrument, denn eine optimierte Kampagne kann innerhalb weniger Tage online sein und sofort neuen Umsatz generieren. Nachteil: Es entstehen laufende Kosten, was bei anderen Werbeformen aber ebenso der Fall ist.

Social Media Marketing (SMM)

Social Media hat sich von einem anfänglichen Hype zu einer festen Größe in der Online-Welt entwickelt. Facebook steuert derzeit gradlinig auf das billionste Mitglied zu. Der Microblogging-Dienst Twitter hat im Juli 2012 die 500-Millionen-Marke überschritten. Der relativ neue Social-Media-Dienst Google+ hinkt etwas hinher, wird aber aufgrund der Marktmacht von Google bald ähnlich imposante Zahlen aufweisen können.

Überall in den Diensten tummeln sich zuhauf potentielle Interessenten für Ihr Produkte und Ihre Dienstleistung, die sie mit einem ansprechenden Social-Media-Profil auf Ihre Leistungen aufmerksam machen können. Neben dem Design von Social-Media-Auftritten biete ich auch Unterstützung und Beratung bei der inhaltlichen Konzeption an.